Lust auf eine Ayurveda-Kur in Indien ?

Ayurveda ist bei uns vor allem durch die wunderbaren, wohltuenden Ölmassagen populär geworden. Sie sind ein Teil der sog. Pancha-Karma-Reinigungskur, mit der im Körpergewebe abgelagerte Schlacken und Toxine wirkungsvoll entfernt werden können. Leider sind diese Kuren in Deutschland meist sehr teuer. Deswegen habe ich mich für meine Patienten in Indien auf die Suche nach einem Zentrum gemacht, in dem Ayurveda authentisch und zu erschwinglichen Preisen praktiziert wird.

Wenn nötig, werden dort die traditionellen ayurvedischen Behandlungen mit Chiropraktik kombiniert und sind somit äußerst effektiv für alle Arten von Erkrankungen des Skelett- und Muskelsystems wie Rückenschmerzen, Gelenkversteifungen, Arthrose, rheumatoide Arthritis, Fibromyalgie etc. Die sehr intensiven Ganzkörpermassagen (teilweise mit Füßen ausgeführt) verjüngen und entschlacken nicht nur das Körpergewebe. Auch psychische Blockaden und alte Verhaltensmuster können sich lösen und überflüssige Fettpolster dahin schmelzen.

Die Kur kostet ca. 220 Euro pro Woche und beinhaltet eine Vielzahl von Ganzkörpermassagen und lokale Anwendungen. Es gibt sehr preiswerte, nette Unterkünfte in der unmittelbaren Umgebung, so dass man sich die bei einer chronischen Erkrankung oft notwendige längere Behandlungszeit leisten kann. Aber auch für gehobene Ansprüche finden sich Hotels in jeder gewünschten Kategorie und Preisklasse.

Siehe auch: www.ayurvedaarzt-berlin.de

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen